Hinführung zum Zazen

Hinführung zum Zazen

Dies sind Übungsanweisungen von Robert Aitken und basieren auf seinem Zen als Lebenspraxis (1993). Aitken ist ein 2010 verstorbener Zen-Lehrer in der Traditionslinie von Harada-Yasutani, die sich auf beide Zen-Schulen Soto und Rinzai stützt. “Dennoch stellt...

“For the Theravada Buddhist tradition there is in the end only one question one has to ask to determine whether an act is wholesome (kusala) or unwholesome (akusala): is it motivated by greed, hatred, and delusion, or is it motivated by nonattachment, friendliness, and wisdom” (Gethin 2004, S. 190).

Mehr lesen
Paticca-samuppada Intro

Paticca-samuppada Intro

Wie im letzten Blogpost angekündigt, ist jetzt der erste Aufsatz fertig. Es geht um das bedingte Entstehen im Buddhismus und ist online verfügbar unter: http://tsurezuregusa.de/buddhismus/paticcasamuppada/ Das bedingte Entstehen ist die zentrale Lehre...

Durch Satipatthana entfaltet man Hellblick und Geistesruhe und durchschaut so die 5 khandha. Dieses Durchschauen führt zu Abwendung (nibbida), Loslösung (viraga) und Erlöschung (nirodha) der unheilsamen Wurzeln und damit zur Überwindung des Leidens und dem Verwirklichen vom höchsten Glück, nibbana.

Mehr lesen

Vergangnem traure niemals nach,
Erhoffe nichts vom Künftigen!
Denn was vergangen, ist dahin,
Noch nicht ist, was da kommen wird.
Wer aber klar die Gegenwart
Mit ihrem Vielerlei durchschaut,
Der strebe, wenn er es erkannt,
Dem nach, was unerschütterlich.
Noch heute, wahrlich, ringe ernst;
Wer weiß, ob morgen nicht der Tod!
Zu kämpfen gilt es sicherlich
Mit ihm und seinem Aufgebot.
Der aber, der beharrlich strebt
Bei Tag und Nacht ohn’ Unterlaß,
Der ist ein Heilig-Wachsamer;
Gestillt und weise nennt man ihn.
– Buddha

Mehr lesen

Pin It on Pinterest