Durch Satipatthana entfaltet man Hellblick und Geistesruhe und durchschaut so die 5 khandha. Dieses Durchschauen führt zu Abwendung (nibbida), Loslösung (viraga) und Erlöschung (nirodha) der unheilsamen Wurzeln und damit zur Überwindung des Leidens und dem Verwirklichen vom höchsten Glück, nibbana.

Read more

Vergangnem traure niemals nach,
Erhoffe nichts vom Künftigen!
Denn was vergangen, ist dahin,
Noch nicht ist, was da kommen wird.
Wer aber klar die Gegenwart
Mit ihrem Vielerlei durchschaut,
Der strebe, wenn er es erkannt,
Dem nach, was unerschütterlich.
Noch heute, wahrlich, ringe ernst;
Wer weiß, ob morgen nicht der Tod!
Zu kämpfen gilt es sicherlich
Mit ihm und seinem Aufgebot.
Der aber, der beharrlich strebt
Bei Tag und Nacht ohn’ Unterlaß,
Der ist ein Heilig-Wachsamer;
Gestillt und weise nennt man ihn.
- Buddha

Read more
Ewige Verdammnis im Buddhismus

Ewige Verdammnis im Buddhismus

Kann man so schlecht sein, dass es nie mehr Licht am Ende des Tunnels geben wird? Der Buddhismus kennt eine komplexe Kosmologie mit 5 (bzw. 6) Daseinsbereichen. Durch diese Bereiche wandert man aufgrund der eigenen Taten (karma). Vereinfacht führen gute Taten zu guten...
Wie der Gärtner den Hellblick pflegt

Wie der Gärtner den Hellblick pflegt

DER EHRWÜRDIGE SAYADAW U Pandita, Schüler und Nachfolger des Mahasi Sayadaw, ist einer der großen (noch lebenden) Vipassana-Meditationsmeister unserer Zeit. Nach dem Verlöschen Mahasi Sayadaws übernahm er die Klosterleitung als Abt vom Mahasi Sasana Yeiktha bevor er...